Kennen Sie schon?

Markraumbohrer mit Wechselkopfsystem

Insufflationskanülen nach Veress

Die Veress-Kanüle ist die gängige Gasinsufflations-Kanüle für die minimalinvasive, laparoskopische Chirurgie. Veress-Kanülen dienen zur Anlage des Pneumoperitoneums, wobei die Bauchdecke durch ein einströmendes Gas (CO2) angehoben wird und somit das Eindringen von Trokaren erlaubt. Im Bedarfsfall ist die Anlage des Pneumoperitoneums in kurzer Zeit notwendig. High-Flow Kanülen in Chrom- oder Edelstahlausführung ermöglichen dies durch den größeren Durchlass.

Wir bieten Insufflationskanülen nach Veress, ausgestattet mit dem Sicherheitsmechanismus und einem Hahn mit Luer-Lock-Anschluss in verschiedenen Ausführungen und Nutzlängen.

Insufflationskanüle nach Veress, Edelstahl, High-Flow, Hahn und Luer-Lock-Anschluss, VEE02799

Sie haben das für Sie wichtige Instrument nicht gefunden? Schreiben Sie uns unter


Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
Mehr Infos

  Ok, verstanden